Absage 69. Weissenstein-Schwinget vom 18. Juli 2020
Auswirkungen Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Lage rund um Covid-19 hat der Bundesrat gestern entschieden, dass Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern bis Ende August nicht erlaubt sein werden. Damit ist eingetroffen, was sich bereits seit längerer Zeit abgezeichnet hat, das Schwingfest kann am 18. Juli 2020 nicht stattfinden.

Wir bedauern diesen Entscheid sehr, stehen aber hinter den Massnahmen des Bundesrates, denn die Gesundheit der Bevölkerung hat oberste Priorität.

Eine allfällige Verschiebung auf ein späteres Datum wurde geprüft, ist aber für die Organisatoren keine Option. Somit wird "ufem Bärg" erstmals seit 50 Jahren (1970) nicht geschwungen.

Wir hoffen, dass "Corona" bald besiegt werden kann und die schwingfestlose Zeit ein Ende nehmen wird. Wir freuen uns bereits heute auf ein Wiedersehen am 17. Juli 2021. Bleibt gesund.

OK Weissenstein-Schwinget

 

 

Sieger 68. Weissenstein-Schwinget, 20. Juli 2019, Samuel Giger

(Foto von Lorenz Reifler)

Schwingen -  Weissenstein Schwinget 2019

zur Schlussrangliste

 

Der lange Weg zum letzten Wort, von Stefan Hofmänner

 

Das OK bedankt sich bei 4950 Zuschauern, neuer Rekord.

Siegerpreis Rind HERMINE

Von links: Markus Walser, Züchter/Eigentümer; Patrick Rauber, Roth Gerüste AG, Gerlafingen, Spender; Michael Gulidmann, OK-Präsident

Von links: Markus Walser, Züchter/Eigentümer; Patrick Rauber, Roth Gerüste AG, Gerlafingen, Spender; Michael Gulidmann, OK-Präsident